Frauen 2 – Kurioses „Wasserkabinett“

Frauen 2 – Kurioses „Wasserkabinett“
Am 20.01.2018 spielte die zweite Damenmannschaft des TV Bargau unter dem Trainer Joachim Abele in der Forstberghalle in Wangen gegen die Mädels des TV Rechberghausen. Die Bargauer Mädels reisten nur mit acht Feldspielern an, waren jedoch umso entschlossener die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Ab dem Unentschieden in der sechsten Minute, kam die Mannschaft der Rechberghausener nicht mehr weiter als auf ein Tor an die Führung der TV Mädels heran. Mit einem Spielstand von 8:11 ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr unserer Damen noch besser als in der ersten und wurde durch die sehr gute Leistung von Lea Obradovic im Tor abgerundet. Die Gegner aus Rechberghausen erzielten in der zweiten Halbzeit bis zur 51. Spielminute lediglich zwei Tore. So gelang es den Bargauerinnen bis auf ein 10:16 wegzuziehen.
Nach der 51. Minute wurde das Spiel mit einem Spielstand von 10:16 abgebrochen, weil es einen irreparablen Schaden im Hallendach gab, welcher die Spielfläche unbespielbar machte. Da es sichbeim Abbruch des Spieles um einen Fall von höherer Gewalt handelt, den keine Mannschaft zu verantworten hat, muss auf die Entscheidung durch die spielleitende Stelle des Bezirks gewartet werden.
Lea Obradovic(Tor), Aylin Trautter(7 (5)), Saskia Huttenlauch(1), Maren Perlak(1), Luciana Silva(2), Katja Eiberger, Nadja Sommer(2), Vanessa Weinhold(2), Lena Bundschuh(1)

No Replies to "Frauen 2 - Kurioses "Wasserkabinett""