Männer 2

Das Team

Maenner_1b

Der Kader

Hintere Reihe v.l.: Mathis Munser, Christian Plischke, Yannik Koch, Patrick Wanner, Frank Meis, Timo Stoll
Vordere Reihe v.l.: Frank Köck (Trainer), Timo Rupp, Stefan Rieg, Steffen Barthle, Martin Betz, Julian Heilig
Sitzend: Vadim Gornian
Es fehlen: Louis Stegmaier, Mauel Kleile, Dominik Widmann, Matthias Haag, Marius Kurz, Michael Weber, Robin Stegmaier

Trainer und Kontakt

Frank Köck
Mail: frankkoeck@aol.com

Trainingszeiten

Donnerstag, 20 Uhr, FEIN-Halle, Bargau
Freitag, 20 Uhr, FEIN-Halle, Bargau

Einblick

Zuerst einmal ergeht ein herzlicher Dank an Uli Haas, für seine erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren bei der 2ten!

Am 02.06. begannen wir mit der Vorbereitung für die neue Sasion 2016/17 mit drei Trainingseinheiten pro Woche, d.h. Waldläufe, Grundlagentraining in der Halle, Steigerungsläufen, Sprints usw. und dem beliebten Cooper-Test. Ende Juni haben wir unser erstes Turnier in Niederbühl absolviert. Nach einem Sieg und einem Unentschieden war leider schon nach der Vorrunde Schluß. Im Juli wurde dann weiter an der Kondition gearbeitet, da hier noch einiges nachzuholen ist. Leider fehlten immer wieder einige Akteure um ein schon geplantes Training durchzuführen.
Anfang August bestritten wir unser erstes Trainingsspiel gegen Brenz 2 in der Fein-Halle. Nach sehr nervösem Beginn, mit vielen technischen Fehlern, steigerte sich die Mannschaft im Spielverlauf, und konnte sogar das letzte Drittel gegen den Kreisligisten gewinnen. Danach folgte das Turnier in Hofen, wo man sich zwei Bezirksligisten – Bezirksklasse und einem Kreisligisten gegenüber stand. Dabei zog man sich achtbar aus der Affäre.  Mitte August stand dann eine erste Standortbestimmung gegen die SG Bettringen2 auf dem Plan. In einer Partie auf Augenhöhe gegen den letztjährigen fast Aufsteiger in die Bezirksklasse verlor man nur knapp mit 34:35.

Das Team ist nahezu unverändert zum letzten Jahr. Wobei mit Dominik Wiedmann ein alter Hase auf der Platte steht und die Mannschaft auch als Betreuer unterstützt. Es gilt abzuwarten wie weiterhin die A-Jugendlichen so intergriert werden können ohne, daß der A-Jugend Spielbertrieb darunter leidet (Doppelspielberechtigung). Nach einer langen Vorbereitung sind wir jetzt in den letzten Zügen. Wobei es noch vieles im spielerischen und taktischen Bereich zu tun gibt. Die Mannschschaft ist aber grundsätzlich mit viel Elan dabei, und ich denke: Ein Platz im vorderen Mittelfeld ist jedenfalls möglich. Mit Kapitän Stefan Rieg und Co Julian Heilig hat die Mannschaft die Weichen für eine erfolgreiche und hoffentlich verletzungsfreie Sasion gestellt.

Im voraus schon vielen Dank an alle Sponsoren, Eltern und Zuschauern, die auch die 2. Mannschaft lautstark unterstützen.

Frank Köck